Teje

Königliche Gemahlin und Mitregentin des Pharao Amenhotep III.
Teje

Als bürgerliche Tochter eines Provinzbeamten gelangte sie unter »Amenhotep III.« (Amenophis) zu großem Einfluss und stieg schließlich zur ranghöchsten Frau des Reiches auf. Wie ihr Gemahl auf sie aufmerksam wurde, ist nicht dokumentiert. Da aber Amenhotep die Traditionen brach und statt einer standesgemäßen Gemahlin eine Bürgerliche heiratete, deutet dies auf eine Liebesheirat hin.

Teje gebar ihm mindestens sechs Kinder: Zwei Söhne und vier Töchter. Der erste Sohn Thutmosis war als der eigentliche Thronfolger vorgesehen, verstarb aber vorzeitig. Der zweite Sohn war Amenhotep IV. , welcher schließlich den Thron bestieg und als “Echnaton” weltruhm erlangte. Auch unter Echnaton hatte Teje weiterhin politischen und diplomatischen Einfluss, später aber - wahrscheinlich durch »Nofretete« - spielte sie eine untergeordnete Rolle.

Home